NEU: MEIN TIERLEXIKON








































Hallo Kids! (und natürlich Eltern, Erzieher und Lehrer!)
Ihr interessiert euch für Tiere?

Wir haben dazu das passende Gratis-Mitmachlexikon von A – Z mit
• spannenden & interessanten Tierinfos von der
   Diplom-Biologin Barbara Rath
• Mal- und Basteltipps von der Designerin Stefanie Schweers
• Knobelaufgaben
• kleinen wissenschaftlichen Versuchen für Einsteiger

So geht's: Bild anklicken, herunterladen und ausdrucken. Und dann wird gemalt, gezeichnet, geklebt!

Los geht's! Das Alphabet findet ihr schon komplett auf diese Seite. Auch leere Seiten, passend zum Lexikon Und für alle diejenigen, die nicht genung Platz haben, gibt's ganz unten auch noch leere Seitenvorlagen.

Die Tierseiten findet ihr in den gesammelten Posts unter dem Label "MEIN TIERLEXIKON"
rechts auf der Seite. Oder ihr klickt hier!


Viel Spaß!


   
 












Und noch ein paar Infos ...
Als Gratis-Download wird hier auf 'taettas Zeichenblog' und parallel auf 'Barbaras Schreibblog' jede Woche (mittwochs) eine Tierart vorgestellt. Kinder müssen (oder sollen) nicht selbständig im Netz surfen, um zu diesem Download vorzustoßen; das Angebot ist so gestaltet, dass Eltern die jeweilige Din A 4-Seite für das Selfmade-Lexikon ausdrucken und ihren Kindern zum Lesen, Malen und Basteln geben können. Nach und nach wird die Sammlung umfangreicher werden – ein Lexikon eben.

Was bietet dieses Lexikon?In einem Zweizeiler (Gereimt merkt man sich alles besser!) wird eine Tierart unter einem bestimmten Aspekt vorgestellt. Ein kurzer Text dazu gibt weiterführende Erläuterungen. Insgesamt wird so ganz leicht verdaulich eine Menge naturwissenschaftliches Knowhow kindgerecht vermittelt, interessante Fakten, die sicher auch manchem Erwachsenen neu sind.

Qualifiziert Lesen und GestaltenDer Clou dieses Lexikons zum Selbstgestalten besteht darin, dass auf jeder Seite bzw. zu jedem Tier den Kindern eine Aufgabe gestellt wird: Malen, zeichnen, kleben, sammeln – die Gestaltungsaufgaben sind jeweils mit speziellen Designtipps versehen, sodass sie zusammengenommen eine kleine Malschule darstellen. Abwechselnd damit soll manchmal auch ein kurzer praktischer Versuch gemacht werden, der spielerisch in wissenschaftliches Denken und Handeln einführt.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen